TERMINE LIVE MUSIK HAFTUNGSAUSSCHLUSS KONTAKT IMPRESSUM

GAY

WEITER VERSUCHEN

Frage an Radio Erivan: Ist es möglich, dass ein
Mann von einem Mann ein Kind bekommt? Antwort von
Radio Erivan: Im Prinzip "Nein" ,
aber es wird immer
wieder versucht.

GROSSE HILFE

Ein Mann kommt in eine Toilette, wo bereits ein anderer am Pissoir steht.
Der andere hat die Arme von sich gestreckt und die Finger krampfhaft
gespreizt. Er sieht den gerade hereinkommenden Mann und sagt:
"Können sie mir einen Gefallen tun und mir die Hose öffnen und mein
Glied herausholen?" Der Mann ist irritiert, aber er hat Mitleid mit dem
offensichtlich behinderten Mann, also tut er ihm den Gefallen. Nachdem der
Andere fertiggepinkelt hat, sagt er: "Soll ich die Hose jetzt wieder zumachen?"
Darauf der andere: "Nein danke, ich glaube, meine Fingernägel sind jetzt trocken!"

TENNISEXPERTEN

Zwei Schwule spielen Tennis. Nach einer geraumen Zeit
sagt der Eine: "Du hast ja 'nen Ständer!"
"Na, du spielst ja auch wie ein Arsch!"

GEWUSST WO

Zwei Schwule treffen sich, sagt der eine:
"Gestern ist mir ein Kondom geplatzt!"
Sagt der andere: "Im Ernst?"
"Nein, im Dieter!"

REDLICH VERDIENT

Ein Schwuler kommt zum Arzt. Sagt: Herr Doktor, mich drückt da was im Darm,
können sie mal nachschauen .....? Gesagt, getan, der Arzt zieht Handschuhe an,
und rein in den After damit Arzt: Ich fühle nichts.... Schwuler: Ah, jaaa, noch ein bisserl
tiefer!!!! Arzt: Immer noch nix .... Schwuler: Aaaah, jaaaa, noch ein wenig,
sie ham es gleich!!! Arzt: Immer noch nix .... Schwuler: aaaah, ja, ja noch ein bisserl
....... Arzt : Moment ... ja, das iss was, ich habs, zieht es raus ...
Schwuler: Oooouuuuaaaah!!!!!Jaaaaa!!!
Arzt: aber das ist ja ein MON CHERIE !!!!!!!!!!
Schwuler: NaHerr Doktor, das haben Sie sich jetzt ja auch redlich verdient!!!!!!!!!!!!!!

SÜSSES BABY

Zwei schwule Männer haben geheiratet. Sie wollen auch ein Baby haben.
Sie mixen ihr Sperma und lassen das ganze von einer Leihmutter austragen.
Nach der Geburt gehen sie ins Krankenhaus zur Geburtsstation um Ihren
Nachwuchs erstmals zu sehen. Dort finden sie etwa 20 schreiende
Babies vor, nur eines liegt selig lächelnd in seinem Bettchen.
Die Stationsschwester kommt, und welch ein Glücksfall, es stellt sich
heraus, genau dieses ist das Baby der beiden. Sie sind überglücklich,
dass ihr Kind im Gegensatz zu den anderen so sanft und friedlich ist.
"Freuen Sie sich nicht zu früh", meint die Schwester,
"Sie sollten ihn mal erleben, wenn wir ihm den Schnuller aus dem Hintern
ziehen."